Rückenbandage

Rückenbeschwerden wer kennt das nicht. Fast 80% der deutschen Bevölkerung leiden mindestens 1 Mal im Leben an Rückenbeschwerden. Unabhängig von der Ursache bezeichnet man alle Schmerzen im Rückenbereich als Rückenschmerzen. Die häufigsten Beschwerden werden im Lendenwirbelbereich geäußert, die sogenannte Lumbalgie.

Aufbau der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist im Bewegungsapparat des Menschen eines der kompliziertesten Teile. Sie besteht aus 24 Wirbeln mit dazwischenliegenden Bandscheiben. Unterteilt wird sie in 5 Abschnitten: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule, die Lendenwirbelsäule und dem Kreuzbein. Die Wirbelsäule ist umgeben von Bändern und Rückenmuskeln.

Mögliche Ursachen von Rückenbeschwerden

Verspannungen der Muskulatur durch Haltungsfehler, einseitiger Belastung und auch stressbedingt sind eine häufige Ursache für Rückenschmerzen. Oft lassen sich die Ursachen auf den Beruf und die damit einhergehende Belastung der Wirbelsäule zurückführen. Als weitere Ursachen sind unter anderem zu nennen: Bandscheibenvorfälle, Stenosen im Wirbelkanal und Wirbelbrüche.

Rückenschmerzen können auch durch Erkrankungen der inneren Organe verursacht sein. So strahlen Entzündungen der Bauchspeildrüse oder ein Zwölffingerdarmgeschwür häufig Beschwerden in den Rückenbereich aus, um nur zwei Beispiele zu nennen. Deshalb ist es ratsam, Rückenschmerzen durch einen Arzt abklären zu lassen.

Therapiemöglichkeiten

Neben den therapeutischen Maßnahmen des Arztes, die je nach Ursache der Beschwerden unterschiedlich sind, können Bewegung und die Stärkung der Rückenmuskulatur langfristig zum Erfolg im Kampf gegen Rückenbeschwerden gezählt werden. Viele Betroffene beginnen damit, Sport zu treiben, sorgen für mehr Bewegung im Alltag und absolvieren Übungen, um die Rückenmuskulatur gezielt zu trainieren. Auch Entspannungsübungen, wie z.B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung helfen, die Rückenbeschwerden zu lindern.

Anwendung von Rückenbandagen

Rückenbandagen sind eine sinnvolle Unterstützung, um die Wirbelsäule zu entlasten und Rückenbeschwerden vorzubeugen. Sie werden während sportlicher Aktivitäten getragen, sind aber auch hilfreich, wenn die ständige Belastung des Rückens bekannt ist, um so die Muskulatur zur stabilisieren und vor Überlastung geschützt werden soll. Die meisten Bandagen sind mittels Klettverschluss leicht anzulegen und auch angenehm zu tragen. Durch eine Rückenbandage wird auf die darunterliegende Körperpartie Druck ausgeübt. So erhält die Muskulatur Hilfe bei ihrer Stützfunktion.

Rückenbandage Rückenbeschwerden wer kennt das nicht. Fast 80% der deutschen Bevölkerung leiden mindestens 1 Mal im Leben an Rückenbeschwerden. Unabhängig von der Ursache bezeichnet man alle... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rückenbandage

Rückenbeschwerden wer kennt das nicht. Fast 80% der deutschen Bevölkerung leiden mindestens 1 Mal im Leben an Rückenbeschwerden. Unabhängig von der Ursache bezeichnet man alle Schmerzen im Rückenbereich als Rückenschmerzen. Die häufigsten Beschwerden werden im Lendenwirbelbereich geäußert, die sogenannte Lumbalgie.

Aufbau der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist im Bewegungsapparat des Menschen eines der kompliziertesten Teile. Sie besteht aus 24 Wirbeln mit dazwischenliegenden Bandscheiben. Unterteilt wird sie in 5 Abschnitten: die Halswirbelsäule, die Brustwirbelsäule, die Lendenwirbelsäule und dem Kreuzbein. Die Wirbelsäule ist umgeben von Bändern und Rückenmuskeln.

Mögliche Ursachen von Rückenbeschwerden

Verspannungen der Muskulatur durch Haltungsfehler, einseitiger Belastung und auch stressbedingt sind eine häufige Ursache für Rückenschmerzen. Oft lassen sich die Ursachen auf den Beruf und die damit einhergehende Belastung der Wirbelsäule zurückführen. Als weitere Ursachen sind unter anderem zu nennen: Bandscheibenvorfälle, Stenosen im Wirbelkanal und Wirbelbrüche.

Rückenschmerzen können auch durch Erkrankungen der inneren Organe verursacht sein. So strahlen Entzündungen der Bauchspeildrüse oder ein Zwölffingerdarmgeschwür häufig Beschwerden in den Rückenbereich aus, um nur zwei Beispiele zu nennen. Deshalb ist es ratsam, Rückenschmerzen durch einen Arzt abklären zu lassen.

Therapiemöglichkeiten

Neben den therapeutischen Maßnahmen des Arztes, die je nach Ursache der Beschwerden unterschiedlich sind, können Bewegung und die Stärkung der Rückenmuskulatur langfristig zum Erfolg im Kampf gegen Rückenbeschwerden gezählt werden. Viele Betroffene beginnen damit, Sport zu treiben, sorgen für mehr Bewegung im Alltag und absolvieren Übungen, um die Rückenmuskulatur gezielt zu trainieren. Auch Entspannungsübungen, wie z.B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung helfen, die Rückenbeschwerden zu lindern.

Anwendung von Rückenbandagen

Rückenbandagen sind eine sinnvolle Unterstützung, um die Wirbelsäule zu entlasten und Rückenbeschwerden vorzubeugen. Sie werden während sportlicher Aktivitäten getragen, sind aber auch hilfreich, wenn die ständige Belastung des Rückens bekannt ist, um so die Muskulatur zur stabilisieren und vor Überlastung geschützt werden soll. Die meisten Bandagen sind mittels Klettverschluss leicht anzulegen und auch angenehm zu tragen. Durch eine Rückenbandage wird auf die darunterliegende Körperpartie Druck ausgeübt. So erhält die Muskulatur Hilfe bei ihrer Stützfunktion.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen