Knieschützer - Für Ballsportarten in der Halle ein Muss

Wer Ballsportarten in der Turnhalle betreibt, für den sind Knieschützer ein unverzichtbares Muss. Knieschützer schützen das komplexe Kniegelenk bei Stürzen, Schlägen oder einem Aufprall.

Das Knie ist ein sehr beanspruchtes Gelenk und muss im Verlauf unseres Lebens eine große Arbeit leisten. Damit es bis ins hohe Alter voll funktionstüchtig bleibt, ist es wichtig, dieses Gelenk zu schützen und es vor eventuellen Schädigungen zu bewahren.

Besonders bei Ballsportarten wie Volleyball, Handball oder Baskettball kann es sehr schnell passieren, dass man sich Bänder, Kapseln, Sehnen oder sogar die Kniescheibe verletzt. Gerade bei diesen Sportarten muss man sich sehr schnell und ruckartig bewegen oder über den Hallenboden rutschen, um einen Ball zu erreichen.

Trägt man bei diesem Sport Knieschützer, um das Knie zu schonen, bleibt man meist von einer Verletzung verschont. Knieschoner wirken einerseits wie Bandagen und stabilisieren das empfindliche Gelenk. Andererseits schützen sie das Knie z.B. vor Prellungen, Abschürfungen sowie vor Brandwunden beim Rutschen über den Parkettboden. Beim plötzlichen Sturz oder Fall auf den Boden dämpfen die Polster den Aufprall ab.

Beim Kauf von Knieschützern sollte man darauf achten, dass diese gut passen, weder zu groß noch zu klein sind. Sie sollten nicht vom Knie rutschen, aber auch nicht drücken oder einengen. Das Material muss atmungsaktiv sein, damit die Feuchtigkeit nach außen transportiert werden kann. Die Größe und die Stärke der Polsterung sollte jeder entsprechend seiner Sportart und Bedürfnisse auswählen. Das Außenmaterial muss robust und strapazierfähig sein, damit man auch lange seine Freude damit hat. Knieschoner dürfen außerdem den gesamten Bewegungsablauf nicht einschränken.

Jeder Sportler wird in der großen Auswahl an Knieschutz das richtige Modell für sich finden.

Knieschützer - Für Ballsportarten in der Halle ein Muss Wer Ballsportarten in der Turnhalle betreibt, für den sind Knieschützer ein unverzichtbares Muss. Knieschützer schützen das komplexe... mehr erfahren »
Fenster schließen
Knieschützer - Für Ballsportarten in der Halle ein Muss

Wer Ballsportarten in der Turnhalle betreibt, für den sind Knieschützer ein unverzichtbares Muss. Knieschützer schützen das komplexe Kniegelenk bei Stürzen, Schlägen oder einem Aufprall.

Das Knie ist ein sehr beanspruchtes Gelenk und muss im Verlauf unseres Lebens eine große Arbeit leisten. Damit es bis ins hohe Alter voll funktionstüchtig bleibt, ist es wichtig, dieses Gelenk zu schützen und es vor eventuellen Schädigungen zu bewahren.

Besonders bei Ballsportarten wie Volleyball, Handball oder Baskettball kann es sehr schnell passieren, dass man sich Bänder, Kapseln, Sehnen oder sogar die Kniescheibe verletzt. Gerade bei diesen Sportarten muss man sich sehr schnell und ruckartig bewegen oder über den Hallenboden rutschen, um einen Ball zu erreichen.

Trägt man bei diesem Sport Knieschützer, um das Knie zu schonen, bleibt man meist von einer Verletzung verschont. Knieschoner wirken einerseits wie Bandagen und stabilisieren das empfindliche Gelenk. Andererseits schützen sie das Knie z.B. vor Prellungen, Abschürfungen sowie vor Brandwunden beim Rutschen über den Parkettboden. Beim plötzlichen Sturz oder Fall auf den Boden dämpfen die Polster den Aufprall ab.

Beim Kauf von Knieschützern sollte man darauf achten, dass diese gut passen, weder zu groß noch zu klein sind. Sie sollten nicht vom Knie rutschen, aber auch nicht drücken oder einengen. Das Material muss atmungsaktiv sein, damit die Feuchtigkeit nach außen transportiert werden kann. Die Größe und die Stärke der Polsterung sollte jeder entsprechend seiner Sportart und Bedürfnisse auswählen. Das Außenmaterial muss robust und strapazierfähig sein, damit man auch lange seine Freude damit hat. Knieschoner dürfen außerdem den gesamten Bewegungsablauf nicht einschränken.

Jeder Sportler wird in der großen Auswahl an Knieschutz das richtige Modell für sich finden.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen