Epicondylitis - Tennisarm

Wer sich der körperlichen Ertüchtigung in welcher Form auch immer verschrieben hat, der sollte bekanntermaßen auf höchste Qualität im Bereich seiner Ausrüstung achten, wobei natürlich auch die korrekte Ausführung der Sportarten entscheidend dazu beitragen kann, dass man eben nicht unter teils schmerzhaften Sportverletzungen zu leiden hat. Wer dies nicht beachtet oder seinem Körper keine ausreichenden Ruhezeiten verschafft, der muss früher oder später damit rechnen, unter Beschwerden zu leiden. Recht häufig an dieser Stelle kommt es zum so genannten Tennisarm. Worum es sich hierbei im Detail handelt und wie er sich behandeln lässt, kann den beiden folgenden Abschnitten entnommen werden.

Der Tennisarm als klassische Sportverletzung

Unter der umgangssprachlich als Tennisarm bezeichneten Krankheit verbirgt sich die Bezeichnung Epicondylitis. Diese beschreibt einen schmerzhaften Reizzustand der Sehnenansätze der im Unterarm vorhandenen Muskeln. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass eben diese Sportverletzung in zwei Formen vorliegen kann. Zum einen ist es möglich, unter dem so genannten Epicondylitis radialis humeri zu leiden. Dann ist der Strecker des Handgelenks und der Finger betroffen. Andernfalls kann sich die Epicondylitis ebenfalls als Epicondylitis ulnaris humeri äußern. Wenn genau dies der Fall ist, spricht man jedoch vielmehr vom Golferarm, da die bei dieser Sportart häufig beanspruchten Beuger des Handgelenks und der Finger in Mitleidenschaft gezogen werden. Als Ursache gilt hierfür in erster Linie die einseitige Beanspruchung der betroffenen Körperregionen oder auch eine falsche Haltung, die den Körper in eine schmerzhafte Position zwingt. Auch die fehlerhafte Technik kann diese Symptome verursachen. Somit ist es auch laut Experten unverzichtbar, unter der Aufsicht von Experten seine ersten Schritte beispielsweise beim Tennis zu machen, um die richtige Technik zu erlernen.

Die Behandlung der Erkrankung

Was wohl die Wenigsten verwundern wird, ist der Fakt, dass sich der Tennisarm in erster Linie durch physiotherapeutische Ansätze behandeln lässt. Dennoch existieren auch noch andere Lösungen, der Situation Herr zu werden, um schon sehr bald wieder seiner geliebten Sportart in vollem Umfang nachgehen zu können. Demnach kann man dieser Art der Sportverletzung ebenfalls auf die Kühlung mit Eis, Ultraschall oder auch eine spezielle Lasertherapie zurückgreifen. Aber auch die Interferenztherapie, sogar eine Hochvolttherapie oder die allgemeine Elektrostimulationstherapie haben in der Vergangenheit schon zum ein oder anderen Erfolg geführt. Je nach behandelndem Arzt kommt es auch zu Muskelkräftigungsübungen sowie dem Einsatz von Armschlingen, Bandagen, Verbänden sowie einer Strahlentherapie. Epicondylitis lässt sich demzufolge auf vielfältige Weise behandeln. Das Beste ist es jedoch, wenn man von Anfang an vorbeugt.

Epicondylitis - Tennisarm Wer sich der körperlichen Ertüchtigung in welcher Form auch immer verschrieben hat, der sollte bekanntermaßen auf höchste Qualität im Bereich seiner Ausrüstung achten,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Epicondylitis - Tennisarm

Wer sich der körperlichen Ertüchtigung in welcher Form auch immer verschrieben hat, der sollte bekanntermaßen auf höchste Qualität im Bereich seiner Ausrüstung achten, wobei natürlich auch die korrekte Ausführung der Sportarten entscheidend dazu beitragen kann, dass man eben nicht unter teils schmerzhaften Sportverletzungen zu leiden hat. Wer dies nicht beachtet oder seinem Körper keine ausreichenden Ruhezeiten verschafft, der muss früher oder später damit rechnen, unter Beschwerden zu leiden. Recht häufig an dieser Stelle kommt es zum so genannten Tennisarm. Worum es sich hierbei im Detail handelt und wie er sich behandeln lässt, kann den beiden folgenden Abschnitten entnommen werden.

Der Tennisarm als klassische Sportverletzung

Unter der umgangssprachlich als Tennisarm bezeichneten Krankheit verbirgt sich die Bezeichnung Epicondylitis. Diese beschreibt einen schmerzhaften Reizzustand der Sehnenansätze der im Unterarm vorhandenen Muskeln. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass eben diese Sportverletzung in zwei Formen vorliegen kann. Zum einen ist es möglich, unter dem so genannten Epicondylitis radialis humeri zu leiden. Dann ist der Strecker des Handgelenks und der Finger betroffen. Andernfalls kann sich die Epicondylitis ebenfalls als Epicondylitis ulnaris humeri äußern. Wenn genau dies der Fall ist, spricht man jedoch vielmehr vom Golferarm, da die bei dieser Sportart häufig beanspruchten Beuger des Handgelenks und der Finger in Mitleidenschaft gezogen werden. Als Ursache gilt hierfür in erster Linie die einseitige Beanspruchung der betroffenen Körperregionen oder auch eine falsche Haltung, die den Körper in eine schmerzhafte Position zwingt. Auch die fehlerhafte Technik kann diese Symptome verursachen. Somit ist es auch laut Experten unverzichtbar, unter der Aufsicht von Experten seine ersten Schritte beispielsweise beim Tennis zu machen, um die richtige Technik zu erlernen.

Die Behandlung der Erkrankung

Was wohl die Wenigsten verwundern wird, ist der Fakt, dass sich der Tennisarm in erster Linie durch physiotherapeutische Ansätze behandeln lässt. Dennoch existieren auch noch andere Lösungen, der Situation Herr zu werden, um schon sehr bald wieder seiner geliebten Sportart in vollem Umfang nachgehen zu können. Demnach kann man dieser Art der Sportverletzung ebenfalls auf die Kühlung mit Eis, Ultraschall oder auch eine spezielle Lasertherapie zurückgreifen. Aber auch die Interferenztherapie, sogar eine Hochvolttherapie oder die allgemeine Elektrostimulationstherapie haben in der Vergangenheit schon zum ein oder anderen Erfolg geführt. Je nach behandelndem Arzt kommt es auch zu Muskelkräftigungsübungen sowie dem Einsatz von Armschlingen, Bandagen, Verbänden sowie einer Strahlentherapie. Epicondylitis lässt sich demzufolge auf vielfältige Weise behandeln. Das Beste ist es jedoch, wenn man von Anfang an vorbeugt.

Topseller
Mueller Cold Instant, 14,5cmx22,5cm, 1 St. Mueller Cold Instant, 14,5cmx22,5cm, 1 St.
2,80 € *
Instant-checkout mit
Klett Tennisarm-Ellbogenband Universalgröße Klett Tennisarm-Ellbogenband Universalgröße
15,98 € *
Instant-checkout mit
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mueller Cold Instant, 14,5cmx22,5cm, 1 St.
Mueller Cold Instant, 14,5cmx22,5cm, 1 St.
Instant Eiskompresse. Überall und sofort Kälte. Gehört in jede Sporttasche, Handschuhfach oder Erste-Hilfe Ausrüstung. Zur Sofortversorgung bei typischen Sportverletzungen, Insektenstichen, Blasen, Schürfwunden oder kleinen...
2,80 € *
Instant-checkout mit
Wickelbandage Wonder Wrap / Universal Elastikbandage /
Wickelbandage Wonder Wrap / Universal...
Univ. Elastikbandage / Knie / Hand / Fuß / Ellenbogen Der Mueller Wonder Wrap ist eine extra starke 7,6cm breite Elastikbandage mit Stretch-Nylonfasern. Diese Materialkombination macht sie sehr atmungsaktiv und bei einem großem...
16,90 € *
Ellenbogenbandage Tennis, grau
Ellenbogenbandage Tennis, grau
7722 ELLBOGENBANDAGE TENNISARM UND GOLFERARM CORE LINE Die Rehband Tennisarm- bzw. Golferarm- Bandage wird bei den Diagnosen Tennisarm sowie Golferarm empfohlen, beides Entzündungen am Ellenbogen. Die Tennisarmbandage verfügt über zwei...
34,90 € *
Ellenbogenbandage Neopren, grau
Ellenbogenbandage Neopren, grau
Detailinformationen \\nDiese Hochleistungsbandage von REHBAND ist aus 5mm extra festem Neopren gefertigt. Die Ellenbogenbandage ist in 3 Bereiche konturiert geschnitten. Hierbei wurde bei der Verarbeitung der Nähte und Kanten sorgsam...
24,90 € *
Klett Tennisarm-Ellbogenband Universalgröße
Klett Tennisarm-Ellbogenband Universalgröße
486 TENNISARM-/ELLBOGENBAND Übt Druck auf die Sehnen aus, um schmerzhafte Tennisarmprobleme zu lindern. Verstellbarer Wickel aus thermischem Neopren in praktischer Universalgröße mit Klettriemenverschluss und Nylonbesatz auf beiden...
15,98 € *
Instant-checkout mit
Tennisarmstütze, Neopren
Tennisarmstütze, Neopren
485 TENNISARMBANDAGE Mit Klettverschluss für direkten Druck. Häufig bei Tennisarmproblemen verwendet. Die 25 cm lange konturierte Stulpe aus thermischem Neopren bedeckt den Ellbogen vollständig und hat Nylonbesatz auf beiden Seiten....
20,08 € *
Zuletzt angesehen