Im Sport sind Fuß und Fußgelenk durch starke Belastungen stark anfällig für Verletzungen. Wir bieten Ihnen daher ein umfassendes Angebot an Bandagen für unterschiedliche Anwendungen wie Stabilisierung, Eingrenzung der Beweglichkeit oder einfach zur allgemeinen Prävention.

Besonders bei den bekannten Lauf- und Ballsportarten kommt es immer wieder zu schmerzhaften Fußverletzungen. Diese reichen von Dehnungen, Prellungen oder Zerrungen bis hin zu Bänderrissen oder sogar zu Knochenbrüchen.

Ein komplexes Geflecht möglicher Ursachen

Die Ursachen für diese Sportverletzungen sind hierbei unterschiedlich. Mangelhafte Erwärmung und Dehnung der betreffenden Bänder, Sehnen und Gelenke gehört dabei ebenso in das Portfolio der Verletzungsursachen wie Überlastung oder Verletzungen durch Stöße, Tritte oder Stürze. Betroffen sind dabei meist das Sprunggelenk oder der Knöchel des Fußes.



Verletzungen von Sprunggelenk und Knöchel wirksam vorbeugen

Zur Vorbeugung von Verletzungen an Sprunggelenk und Knöchel gehören die Vermeidung von Überlastungen, besonders bei Untrainierten, eine ausreichende Dehnung und Erwärmung sowie ein optimal angepasster Fußgelenkschutz. Ein Fußgelenkschutz hilft, Sprunggelenk und Knöchel zu stabilisieren, hält mechanische Einwirkungen, die zu Hautabschürfungen oder Prellungen führen können, von Fußgelenk und Knöchel fern und versorgt die betreffenden Körperregionen außerdem mit einem ausreichenden Wärmeschutz, der vor allem im Herbst und Winter bei jeder Art von sportlicher Betätigung unerlässlich wird. Unterkühlung und Auskühlung von Sprunggelenk und Knöchel, die sich ohne Fußgelenkschutz schnell einstellen können, werden so wirksam vermieden. Der Fußgelenkschutz stellt besonders bei Outdoor-Aktivitäten eine wesentliche seitliche Stabilisierung dar und wirkt dadurch wie eine entlastende und zugleich unterstützende Schiene auf das Sprunggelenk.

Nicht nur für Leistungssportler empfehlenswert

Während die meisten Leistungssportler die Vorzüge eines modernen Fußgelenkschutzes inzwischen längst zu schätzen wissen, sind vor allem Freizeitsportler eher zögerlich bei der Anwendung der im Handel erhältlichen Lösungen. Dabei sind jedoch gerade Freizeitsportler immer wieder von Sportverletzungen betroffen, weil sie sich überschätzen oder nicht über die erforderliche Ausrüstung zur Ausübung ihrer Sportart verfügen. Etwa ein Viertel aller Sportverletzungen stellen dabei die typischen Verletzungen von Bändern und Sehnen dar, wie sie durch Verrenkungen, Zerrungen und Prellungen vor allem im Bereich des Knöchels und des Sprunggelenks auftreten. Immer wieder wird daher durch Sportmediziner gefordert, dass die Intensität der sportlichen Betätigung vor allem bei Freizeitsportlern ihrer jeweiligen körperlichen Fitness angepasst werden muss. Hierzu gehören die Ausarbeitung individueller und abgestimmter Trainingspläne, eine ausreichende Erwärmung und Dehnung vor der Belastungsphase, ganz besonders jedoch die Verfügbarkeit von entsprechendem Equipment und Protektoren. Die Kombination aller drei genannten Faktoren, die Anpassung der Trainingsintensität an den körperlichen Allgemeinzustand, eine sachgerecht und intensiv durchgeführte Aufwärmphase sowie ein optimales Equipment, wozu bei allen Lauf- und Ballsportarten besonders auch ein Fußgelenkschutz gehört, minimiert Sportunfälle.

Im Sport sind Fuß und Fußgelenk durch starke Belastungen stark anfällig für Verletzungen. Wir bieten Ihnen daher ein umfassendes Angebot an Bandagen für unterschiedliche Anwendungen wie... mehr erfahren »
Fenster schließen

Im Sport sind Fuß und Fußgelenk durch starke Belastungen stark anfällig für Verletzungen. Wir bieten Ihnen daher ein umfassendes Angebot an Bandagen für unterschiedliche Anwendungen wie Stabilisierung, Eingrenzung der Beweglichkeit oder einfach zur allgemeinen Prävention.

Besonders bei den bekannten Lauf- und Ballsportarten kommt es immer wieder zu schmerzhaften Fußverletzungen. Diese reichen von Dehnungen, Prellungen oder Zerrungen bis hin zu Bänderrissen oder sogar zu Knochenbrüchen.

Ein komplexes Geflecht möglicher Ursachen

Die Ursachen für diese Sportverletzungen sind hierbei unterschiedlich. Mangelhafte Erwärmung und Dehnung der betreffenden Bänder, Sehnen und Gelenke gehört dabei ebenso in das Portfolio der Verletzungsursachen wie Überlastung oder Verletzungen durch Stöße, Tritte oder Stürze. Betroffen sind dabei meist das Sprunggelenk oder der Knöchel des Fußes.



Verletzungen von Sprunggelenk und Knöchel wirksam vorbeugen

Zur Vorbeugung von Verletzungen an Sprunggelenk und Knöchel gehören die Vermeidung von Überlastungen, besonders bei Untrainierten, eine ausreichende Dehnung und Erwärmung sowie ein optimal angepasster Fußgelenkschutz. Ein Fußgelenkschutz hilft, Sprunggelenk und Knöchel zu stabilisieren, hält mechanische Einwirkungen, die zu Hautabschürfungen oder Prellungen führen können, von Fußgelenk und Knöchel fern und versorgt die betreffenden Körperregionen außerdem mit einem ausreichenden Wärmeschutz, der vor allem im Herbst und Winter bei jeder Art von sportlicher Betätigung unerlässlich wird. Unterkühlung und Auskühlung von Sprunggelenk und Knöchel, die sich ohne Fußgelenkschutz schnell einstellen können, werden so wirksam vermieden. Der Fußgelenkschutz stellt besonders bei Outdoor-Aktivitäten eine wesentliche seitliche Stabilisierung dar und wirkt dadurch wie eine entlastende und zugleich unterstützende Schiene auf das Sprunggelenk.

Nicht nur für Leistungssportler empfehlenswert

Während die meisten Leistungssportler die Vorzüge eines modernen Fußgelenkschutzes inzwischen längst zu schätzen wissen, sind vor allem Freizeitsportler eher zögerlich bei der Anwendung der im Handel erhältlichen Lösungen. Dabei sind jedoch gerade Freizeitsportler immer wieder von Sportverletzungen betroffen, weil sie sich überschätzen oder nicht über die erforderliche Ausrüstung zur Ausübung ihrer Sportart verfügen. Etwa ein Viertel aller Sportverletzungen stellen dabei die typischen Verletzungen von Bändern und Sehnen dar, wie sie durch Verrenkungen, Zerrungen und Prellungen vor allem im Bereich des Knöchels und des Sprunggelenks auftreten. Immer wieder wird daher durch Sportmediziner gefordert, dass die Intensität der sportlichen Betätigung vor allem bei Freizeitsportlern ihrer jeweiligen körperlichen Fitness angepasst werden muss. Hierzu gehören die Ausarbeitung individueller und abgestimmter Trainingspläne, eine ausreichende Erwärmung und Dehnung vor der Belastungsphase, ganz besonders jedoch die Verfügbarkeit von entsprechendem Equipment und Protektoren. Die Kombination aller drei genannten Faktoren, die Anpassung der Trainingsintensität an den körperlichen Allgemeinzustand, eine sachgerecht und intensiv durchgeführte Aufwärmphase sowie ein optimales Equipment, wozu bei allen Lauf- und Ballsportarten besonders auch ein Fußgelenkschutz gehört, minimiert Sportunfälle.

Topseller
Einstellbarer Fußgelenkschutz, schw. - Unigr. 1/70 Einstellbarer Fußgelenkschutz, schw. - Unigr. 1/70
19,90 € *
Instant-checkout mit
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Einstellbarer Fußgelenkschutz, schw. - Unigr. 1/70
Einstellbarer Fußgelenkschutz, schw. - Unigr. 1/70
Sport - Fußgelenkschutz, Sprunggelenk, einstellbarer Klettverschluss Der beachtliche Erfolg dieser Bandage beruht auf der Kombination von erhöhter Kompression, Stabilisierung und einem besonders pfiffigen Anlege-/ Verschlußsystem. Die...
19,90 € *
Instant-checkout mit
Zuletzt angesehen